Bergzeit.de - Dein Shop für Bergsport- und Kletterausrüstung

Diese und viele andere Routenbeschreibung und Topos findest du auf www.walter-hoelzler.de.

Gimpelhaus Klettergarten – Tannheimer Tal

Ein toller Klettergarten direkt unter dem Gimpelhaus als Alternative für kurze Tage oder bei unsicherer Wetterlage.

Gimpelhaus Klettergarten – “Etscher Wand” und “Allgäuer Wand”

Lange Zeit fehlte rund um das Gimpelhaus ein gescheiter Klettergarten für Zustiegstage, Abstiegstage oder als Alternative bei unsicherer Wetterlage. Das hat sich nun geändert. Pat Schwarzmann begann mit der “Etscher Wand” und motivierte mich nach links weitere Routen zu erschließen. Zusammen mit der Sportklettergruppe des DAV Oberstdorf entstand in mühevoller Arbeit die “Allgäuer Wand”.

 

ROUTENINFOS

Gebirge:
Tannheimer Tal

Massiv:
Gimpelhaus Klettergarten Sektor “Etscher Wand” und “Allgäuer Wand”

Anzahl der Routen:                                                                                                                                                21

Routenlänge:                                                                                                                                                            10 bis 25 Meter

Schwierigkeitsgrade:
5 bis 8+/9-

Charakteristik – Etscher Wand:
Sehr gut abgesicherte Routen in einer plattigen und nie ganz senkrechten Wand. Bei Feuchtigkeit läuft längere Zeit Wasser über den Fels.

Charakteristik – Allgäuer Wand:
Meist steile und teilweise überhängende Kletterei in gutem bis sehr gutem Kalkfels. Nach links wird der Fels immer besser. Die Absicherung mit Edelstahl Bohrhaken ist gut aber etwas sportlicher als an der Etscher Wand.

Absicherung:
Mit Schwerlastankern hervorragend gesichert.

Zustieg:                                                                                                                                                                        Auf dem Normalweg zum Gimpelhaus erreicht man im oberen Teil eine Felsstufe mit Holzgeländer. Kurz vor dieser Felsstufe zweigt ein Pfad, im Aufstiegssinne, nach links ab. In wenigen Metern erreicht man die “Etscher Wand”, danach die “Allgäuer Wand”.

Gehzeit:                                                                                                                                                                        Vom den jeweiligen Parkplätzen zum Gimpelhaus ca. 35 – 45 Minuten.

Prädikat:
Empfehlenswert!

Anmerkung:                                                                                                                                                                Alle Routen an der “Allgäuer Wand” (außer die von “lang@bergtreue.de”) wurden von mir eingerichtet und wie immer nachträglich gesäubert. Dennoch kann ein Helm nicht schaden.

Tipp:
Die Routen der “Allgäuer Wand” beginnen ganz links außen. An jedem Einstieg befindet sich ein Bohrhaken mit einem roten Schild. Diese Schilder weisen kleine Löcher auf. Ein Loch bedeutet – Route Nr. 1. Zwei Löcher bedeutet – Route Nr. 2 usw.

 

 

Diese und viele andere Routenbeschreibung und Topos findest du auf www.walter-hoelzler.de.

Bergzeit.de - Dein Shop für Bergsport- und Kletterausrüstung