September 2019

Neunerspitze – Somnium

Neunerspitze Dolomiten – Route Somnium

Die Südwand der Neunerspitze in der Fanesgruppe (Südtirol) wird auch gerne als „Neunerplatte“ bezeichnet. Kein Wunder, denn die 400 Meter hohe Wand ist plattig wie keine andere in den Dolomiten. Der Zustieg ist sehr lange. Doch wenn man erst einmal vor ihr steht, ist man beeindruckt.

Bereits 1948 wurde hier schon geklettert. Richtig bekannt ist die Neunerplatte aber erst nach der Eröffnung der „Messner Direttissima“ im Jahre 1968 geworden. Mit schweren „Bollerschuhen“ und nur wenigen Zwischenhaken zeigte damals Reinhold Messner wieder einmal welche Kletterkunst er besaß.

Die neueste Kreation aus dem Jahre 2018 stammt von Südtiroler Alpinisten. Sie suchten eine Linie durch den glattesten und steilsten Wandteil, benutzten aber hier zur Absicherung Bohrhaken. Am Ende gaben sie der neuen Route den Namen „Somnium“ was soviel wie Traum bedeutet.

Was dahinter steckt, wollten wir natürlich wissen.

Alle Infos zur Route findet Du HIER