April 2020

Corona Krise im Allgäu – Update 20.04.2020 für Bergsteiger und Berg Urlauber

Bergtouren im Allgäu mit Bergführer – Sommer 2020

Liebe Bergfreunde,

hiermit möchte ich Euch ein kurzes Update zur Corona Krise in den Allgäuer Alpen geben.

Stand: 20.04.2020

Ausgangsbeschränkungen im Allgäu

Noch herrschen bei uns recht strenge Ausgangsbeschränkungen vor. Viele große Geschäfte, außer systemrelevante, sind weiterhin geschlossen. Die gesamte Touristikbranche ist zum Erliegen gekommen. Viele Wanderparkplätze und Ausflugsziele  sind polizeilich abgesperrt. Klettern, Klettersteig gehen und Hochtouren sind momentan verboten.

Wirtschaftlicher Einbruch

Ein großer wirtschaftlicher Einbruch im Allgäu, weil hier der Tourismus Arbeitgeber Nummer eins ist. Als großen Vorteil dieser Beschränkungen kann man aber anmerken, dass es in den Talorten, auf den Straßen und in den Bergen so ruhig ist wie zuletzt vor ca. 60 Jahren. Die Natur und die Menschen erholen sich auf ungewöhnliche Art und Weise…

Doch der Sommer naht und der Bergtourismus wird sicherlich wieder Fahrt aufnehmen. Aber nicht mehr so wie es zuletzt war.

Staatsgrenzen für Tourismus geschlossen

Momentan sind die Grenzen zu Österreich, der nahen Schweiz, zu Italien und Frankreich  geschlossen. Das wird sich nicht so schnell ändern.

Berghütten

Die Berghütten öffnen normalerweise ab Mitte Mai. Ich kann mir momentan jedoch noch nicht vorstellen, dass es diesen Sommer einen normalen Hütten Tourismus in den Alpen geben wird. Denn die soziale Distanzierung in Matratzenlagern, Gemeinschaftsräumen und gemeinsamen WC bzw. Duschen ist meiner Meinung nach nicht möglich. Ganz im Gegenteil, aus solchen und ähnlich großen Menschenansammlungen hat sich das Virus aus den Skiorten Ischgl und St. Anton vergangenen Winter in ganz Europa verbreitet.

Derzeit ist noch nicht bekannt, wann und unter welchen Bedingungen eine Öffnung von Berghütten und Hotels in Bayern und Baden Württemberg zu erwarten ist. Medienberichte wonach Berghütten bis August geschlossen bleiben sollen, sind nicht bestätigt, werden aber auch nicht dementiert.

Im Allgäu soll es wieder los gehen

Es gibt Hinweise, dass ab Ende Mai Touristen in Allgäuer Ferienwohnungen wieder erwünscht und erlaubt sind. Aus diesem Grund spricht man jetzt schon von einem steigenden Sommer Alpentourismus in Deutschland, weil man sonst ja nirgends anders hin fahren/fliegen kann. Ferienwohnungen im Allgäu werden bereits vermehrt bis in den Herbst hinein angefragt und gebucht.

Die Deutschen Touristen kennen die ausgefallensten Feriengebiete auf der ganzen Welt. Dafür sind sie bekannt. Doch die manchmal versteckten Schönheiten ihres eigenen Landes kennen sie am wenigsten. Das könnte sich während der Corona Krise sicherlich ändern. Und der Deutschen Wirtschaft tut es auch gut. Wir müssen zusammenhalten.

Ich biete individuelle Tagestouren vom Tal aus an

Sobald das touristische Bergsteigen diesen Sommer im Allgäu und in Tirol möglich sein wird, biete ich Einzelpersonen, Paaren, Familien und Kleingruppen Tagestouren vom Tal aus an. Dies ganz individuell für Klettergarten, Klettertouren, Klettersteig oder Wanderung. Im Allgäu gibt es eine Menge toller Abenteuer zu entdecken. Da kenne ich mich aus. Mehrtagestouren mit Hütten Übernachtungen möchte ich vorerst ausschließen. Das zur Sicherheit meiner Familie und Eltern/Schwiegereltern, sowie meiner Gäste. Kein Geld der Welt ist gegen ein hohes Gesundheitsrisiko aufzurechnen.

Ich freue mich auf Deine/Eure Anfrage für ein Erlebnis im Allgäu und wenn möglich auch in den Österreichischen Alpen/Tannheimer Bergen oder in Vorarlberg.

Gerne erstelle ich Dir/Euch ein Berg-Angebot und gebe dazu Tipps für eine Übernachtungsmöglichkeit.

Beispiel:  Ferienwohnung mit „Oberstaufen Plus“ beim Bergführer.

Kontakt

 

Herzliche Grüße aus dem schönen Allgäu.

Passt auf Euch und Eure Mitmenschen auf.

Und bleibt vor allem gesund!