September 2017

Klettersteig mit Bergführer

Klettersteig mit Bergführer – Abenteuer mit höchst möglicher Sicherheit

 

Disziplinen des Bergsports

Klettersteige sind sehr beliebt und gehören zu den am meisten ausgeübten Disziplinen des Bergsports. Doch wer sich nicht auskennt, der begibt sich in große Gefahren.

Überschätzung

Ein Hauptproblem ist die Überschätzung der Berggeher. Man sollte sich genau über die Länge und den Schwierigkeitsgrad informieren. Dazu gehört natürlich der Zu- und Abstieg.

Wetter

Das Wetter muss passen. Bei Gewitter Gefahr darf man niemals in Klettersteige einsteigen. Die Metallteile wirken wie Blitzableiter und sind dann lebensgefährlich.

Klettersteigschuhe

Das Schuhwerk sollte entsprechend ausgewählt werden. Ein guter Klettersteig Schuh muss leicht sein (ca. 900 Gramm pro Paar), einen hohe Flexibilität aufweisen und dennoch kantenstabil in der „Climbing Zone“ bleiben. Normale Bergwanderschuhe sind in schwierigen Klettersteigen eher ungeeignet, da die Sohle oft zu weich ist. Schwere Lederbergschuhe aber auch. Sie verhindern gutes Trittgefühl und erschweren den Zu- und Abstieg auf Grund eines hohen Eigengewichts. Die Sohlenflexibilität lässt zu wünschen übrig, was unnötig Kraft kostet.

Bergschuhe die hervorragend für Klettersteige geeignet sind und die von mir genannten Kriterien erfüllen: Salomon X-Alp Serie.

Schwierigkeitsbewertung

Die Schwierigkeitsangaben zu den Klettersteigen sind nicht genormt und dienen nur als Anhaltspunkt. Es gibt keine Garantie für die Genauigkeit und Vollständigkeit einer Routenbeschreibung.

Klettersteigausrüstung

Veraltete Klettersteigsicherungen weisen ein hohes Gefahrenpotential auf. Sie können im Falle eines Sturzes nur wenig bis gar keine Fallenergie aufnehmen. Das gesamte Sturzpotential (teilweise mehr als 1000 KN) trifft im schlechtesten Fall auf die Wirbelsäule. Infos dazu gibt es HIER

Der oberste Leitsatz beim Klettersteiggehen: Stürzen verboten!

Neue Norm

Seit 2017 gibt es eine neue Norm für Klettersteig Sets! Hier die Fakten 

Klettersteig mit Kindern

Beim Klettersteig gehen mit Kindern sollte man besondere Sicherheitskriterien beachten. So z. B. die richtige Klettersteigausrüstung, speziell für Kinder und deren Gewicht. Kletterhelme müssen auf Klettersteigtouren immer getragen werden. Doch Fahrradhelme sind kein Kompromiss! Sie sind nicht auf Steinschlag ausgelegt und weisen meist zu große Lüftungsschlitze auf, durch die spitze Steine (Steinschlag)  zum Kopf hindurch dringen können.

Mit Bergführer auf der sicheren Seite

Staatlich geprüfte Bergführer sind dafür ausgebildet, um Dir das Begehen von Klettersteigen mit größt möglicher Sicherheit und viel Spaß zu ermöglichen. Geh auf auf Nummer sicher, so dass Dein Berg-Abenteuer nicht zum Berg-Alptraum wird. Kontakt zu Deinem Bergführer im Allgäu.